Die Kosten

Ohne eine ausführliche Untersuchung und eine genaue Behandlungsplanung, können wir nicht vorhersagen wie hoch die Kosten für die Behandlung sind und welchen Anteil Ihre Krankenkasse übernimmt. Nach der ersten Untersuchung besprechen wir mit Ihnen die Ausgaben, die im Laufe der Behandlung auf Sie zukommen werden.

Je nachdem wie Sie versichert sind, ob gesetzlich oder privat, ist der Anteil den Sie selber bezahlen müssen unterschiedlich. Die privaten Krankenversicherungen tragen bei einer medizinisch notwendigen Behandlung in den meisten fällen die gesamten 

Behandlungskosten (abhängig vom Ihrem Tarif). Bei einer rein ästhetischen Behandlung müssen auch bei privaten Versicherungen Zuzahlungen geleistet werden.

Bei der gesetzlichen Krankenversicherung gibt es strikte Vorgaben, welche Zahn- und Kieferfehlstellungen von der Krankenkasse übernommen werden und welche als ästhetische Behandlungen gelten. Die Kosten für die kieferorthopädische Behandlung werden nicht auf einmal bezahlt, sondern erstrecken sich über den gesamten Behandlungszeitraum.